BVV beschließt: Einemstraße soll in Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße umbenannte werden

15.02.2012: Endlich: Nach einem Jahr Hängepartie hat die BVV Tempelhof-Schöneberg in iherer Sitzung am 15.02.2012 einstimmig endlich einen Beschluss zur Umbennung der Einemstraße gefasst. Er lautet:

Der Ausschuss für Bildung und Kultur ersucht das Bezirksamt, die Einemstraße nach dem Juristen und Vorkämpfer der homosexuellen Bewegung Karl Heinrich Ulrichs in Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße umzubenennen.

Vor dem Beschluss wird das Bezirksamt ersucht, unverzüglich, in Abstimmung mit dem Bezirk Mitte, die Anwohnerinnen und Anwohner der Einemstraße zu beteiligen. Im Rahmen einer solchen Veranstaltung sind die verschiedenen Initiativen wie beispielsweise der Regenbogenfonds e.V., LSVD, Maneo, Mann-o-Meter e.V. oder die Schwulen Juristen zu beteiligen.

  • Seite bei Twitter teilen
  • Seite bei Facebook teilen
  • Seite bei Google bookmarken
  • Seite bei Live bookmarken